Review

Dragon Age 2 Review

Es gibt ein paar Dinge, die ich bin sicher, der im Leben: Darkspawn muss sterben, sterben müssen, Drachen und aus technischer Sicht, Dragon Age II ist das beste Spiel in BioWare’s Fantasy Rollenspiel Franchise. Das gameplay, Benutzeroberflächen und Gespräch haben alle modifiziert worden, bis zu dem Punkt, wo das Spiel ist viel mehr funktionale und Spaß als vorher. Doch trotz all dieser Verbesserungen, es gibt immer noch einige Probleme mit der Geschichte und der Einstellung in die Fortsetzung.

Kick off Dinge, das Grundstück ist durch eine gestaltete Erzählung, wie der Film “The Princess Bride”. Es ist bekannt, dass Sie Ihren Charakter, Hawke – einen männlichen oder weiblichen menschlichen Magier, Schurke oder Krieger – werden schließlich die Meister von Kirkwall. Es ist auch klar, dass die Welt steht an der Schwelle des Krieges, und die Chantry, die wichtigsten religiösen Gruppierung in der Dragon Age Universum, kommt aus den Fugen. Was nicht bekannt ist, ist der Betrag der Beteiligung an dem Chaos, und warum ein Chantry suchenden Namens Cassandra wertet ein ehemaliger Freund von Ihnen, ein Zwerg namens Varric. Es stellt sich heraus, dass ihr Teil in diesem Spiel ist, und Sie werden es herausfinden, wie Sie entlang gehen.

Varric brav rezitiert die Geschichte von Anfang bis Ende, ergänzt durch atemberaubende Wasser-Zwischensequenzen, um eine interessante visuelle Element der Zwerg den cleveren Storytelling. Es ist einfach zu vergessen, dass das, was Sie tun, ist technisch in der Vergangenheit, so dass es Spaß macht, entdecken Sie die Varric Verzierungen, wenn Sie pop-up, wie Bethany’s Giant Rack zu Beginn des Spiels, die später geht nach unten auf eine normale Größe.

Die meisten Rollenspiele stellen eine vorherrschende bösen Präsenz, die nur ihren Helden besiegen können nach einer epischen Reise quer durch die Welt. Sie können meine Überraschung vorstellen, dann, wenn Dragon Age II warf die meisten dieser Ideen aus dem Fenster und stattdessen entschieden, dokumentieren die politischen Kämpfe der Stadt Kirkwall. Es ist eine mutige bewegen, um die wenigen zu sagen – dies ist ein 30-Stunden Spiel und das meiste davon wird in und um die Stadt auf der Suche nach ähnlich. Ich weiß es zu schätzen, dass es Teile von Kirkwall wie Hightown (eine helle, saubere Ort für Adlige, heraus zu hängen) und Darktown (ein schmuddeliges, U-Bahn), aber es gibt so viel zu entdecken in der Dragon Age Universum, es ist ziemlich verwirrend, um eine gesamte Abenteuer in nur einem Bereich.

Ich dachte, der Erzählstil zu ermöglichen, wurde für die Verzweigung storylines, aber abgesehen von ein paar wirkungsvolle Möglichkeiten, es ist tatsächlich ziemlich linear, das ist enttäuschend. Ein weiteres Problem ist, dass das Ende ist ein Cliffhanger, der es sich mehr wie ein Prolog, anstatt eine eigenständige Titel. Das Grundstück ist sehr unterhaltsam und Chockfull von verrückten Momente, die Sie “OMG” und “WTF.” Gelegentlich langsam stellen können, was Sie tun, fühlen sich nutzlos, aber das Ende macht deutlich, dass die Zeit in der Hawke’s-Kirkwall ist unglaublich wichtig für die Dragon Age.

Obwohl die Ursprünge einer stillen Helden von Ferelden, Dragon Age II bietet eine vollständig stimmhaften Meister. Ich bevorzuge gesprächig, so bin ich froh, dass Hawke gegeben wurde, eine Stimme, die in der Fortsetzung. Völker zu sprechen, wird dazu führen, dass ein Rad des Dialogs Optionen angezeigt, die ähnlich aussieht, was BioWare verwendet in Mass Effect. Der Unterschied ist, dass Dragon Age II Sport Symbole, um Sie bei Ihren Entscheidungen.

Hawke konkurrenzfähig sein können, friedlich, sarkastisch, romantisch usw., aber es gibt fast zu viele verschiedene Symbole zur Darstellung der verschiedenen Gefühle, die sie ausdrücken können. Wer würde davon ausgehen, dass ein lila Edelstein bedeuten würde, charmante? Wenn Sie nicht das manuelle, können Sie verwirrt durch seltsame Entscheidungen. Eine schöne Ergänzung ist, dass Hawke wird aus verschiedenen Auswurfkrümmer Einzeiler in Zwischensequenzen, die Sie haben keine Kontrolle über die je nach ihrem Gespräch Tendenzen. Es ist ein cooles Feature, da es wirklich macht ihren Charakter als einzigartiges Individuum.

Eines der besten Dinge über Dragon Age wird gestoppt und das Hören zu, was ihre Begleiter zu sagen haben. Dies bleibt in der Folge, wo der Hintergrund chatter zwischen Mitglieder der Partei ist oft komisch und manchmal herzerwärmend. Es fügt die Authentizität ihrer Persönlichkeiten gelegentlich trotz ihrer steifen Bewegungen. Die Zusammenstellung eines Teams ist nicht eine leichte Entscheidung in Dragon Age II als ihre Begleiter, die nicht nur eine Hilfe, die Sie in der Schlacht. Sie können auch in den Gesprächen und eröffnet neue Optionen im Dialogfenster. Anders wäre in der Lage zu sagen, wenn jemand im Besitz von Spähen in den Fade (der Geist), Varric können süß-sprechen Sie aus brenzligen Situationen, und Aveline drohen kann wie niemand das Geschäft, wenn die Bedingungen stimmen.

Natürlich müssen Sie Ihre Kampffähigkeiten, weil ein Team voller Magier ist wahrscheinlich nicht sehr weit kommen. Die Attraktivität des Kampfsystem in “Dragon Age II ist seine Vielseitigkeit. Sie können leicht zu spielen, wie ein Titel und Tasten auf der unteren Schwierigkeitsgrade, aber, wenn Sie es vorziehen, zu denken an, was Sie tun, können Sie die Schwierigkeit, das Spiel pausieren und Befehle für die einzelnen Teammitglieder. Ist es schwieriger, komplexe Strategien auf Konsolen durch unpräzise Bewegungen mit den Analog-sticks, aber es ist einfach, mit einer Tastatur und einer Maus, obwohl PC-Benutzer benötigen, um sich an die neue Kamera, die nicht ganz so weit verkleinern, wie der in Entstehung. Dennoch, die Feinde in jeder Version von Dragon Age ist wirklich unterhaltsam – Angriff Animationen wurden beschleunigte und verbesserte und durch einen Gegner mit einem Schwert fühlt sich zufriedenstellend.

Das einzige Problem ist, ihre Freunde sind nicht intelligent genug, um zu spielen Dragon Age II wie ein gerades Spiel, trotz BioWare behauptet, sie können. Wenn Sie spezifische Anweisungen in den einzelnen Zeichen’ Taktiken, die menüs, die Sie nicht nehmen, heiltränke (und selbst dann konnten Sie es nicht). Taktiken sind recht einfach eingerichtet, so dass es nicht das Ende der Welt, aber Sie müssen noch immer ein wachsames Auge auf ihre Gesundheit zu achten Sie darauf, dass Sie nicht Kamikaze auf Sie.

Auf den ersten Blick ist es einfach, zu sehen, dass Dragon Age II ist für die meisten Ein schönes Spiel, vor allem auf dem PC. Der Nachteil ist, dass die Aktiva werden wiederverwendet. Wie ich schon früher erwähnt habe, sind Sie in der gleichen Stadt und in die Umgebung für das gesamte Spiel und es ist ermüdend, um zu sehen, die gleichen Sehenswürdigkeiten. Dungeons oft gleich aussehen und auch der Mini-Karte nicht ändern – die einzige Variable ist, die Wege sind gesperrt. Es ist eine große Enttäuschung, dass jedes Mal, wenn Sie versuchen, zu erforschen, entdecken Sie die Plätze, die sie vertraut.

Casino, Ratgeber

Wie finde ich das richtige Online Casino?

Das richtige Online Casino findet man natürlich vor allem, wenn man besonders aufmerksam ist. Es gibt so viele Casinos im Internet, dass es schwer fällt, einen genauen Überblick zu erhalten. Die Namen sind sehr ähnlich und die Programme auf dem ersten Blick ebenfalls. Doch einige Kriterien sind wichtig und sie sollen nachfolgend näher beschrieben werden.

Darauf muss auf jeden Fall bei der Wahl eines Online Casino muss geachtet werden

Zuerst einmal muss man schauen, ob man es mit einem seriösen Casino zu tun hat. Woher stammt die Lizenz? Es ist nicht empfehlenswert bei einem Anbieter aus der Karibik zu spielen. Zwar muss nicht grundsätzlich von einem Betrug ausgegangen werden, doch an ein europäisches Casino kommt man leichter ran, falls es doch einmal zu Problemen kommt. Dann muss klar sein, dass deutsche Kunden gewünscht sind. Dies lässt sich am guten Deutsch der Website erkennen. Und dann sind da natürlich die Spiele. Gibt es sehr viele aus allen Bereichen? Das wäre positiv. Einige bekannte Casinos konzentrieren sich vor allem auf die Automaten. Wenn dies so ist, muss die Auswahl sehr groß sein. Im besten Falle werden allerdings auch andere beliebte Spiele präsentiert, also beispielsweise Roulette oder Black Jack. Zu einem allumfassenden Casino gehört auch ein Live Casino, in dem die genannten Spiele (natürlich nicht die Automaten) gespielt werden können. Dies alles muss auf einer übersichtlichen, gut programmierten Website problemlos zu finden sein, dann wären die ersten wichtigen Kriterien für ein gutes Casino im Internet erfüllt.

Ein wichtiges Thema: Bonus

Wer in einem Casino im Internet spielen möchte, wird sehr schnell auf das Wort Bonus stoßen. Promotion oder Aktion wären weitere mögliche Begriffe. Möglicherweise besteht die Chance mit geschenktem Geld erste Erfahrungen in einem Casino zusammen. Ansonsten werden meist ersten Einzahlungen belohnt. Doch es sollte schon so sein, dass nicht nur neue Kunden angelockt werden, auch treue Kunden müssen Vorteile genießen. Wenn Punkte gesammelt werden können oder wenn es einen eigenen Club im Casino gibt, ist dies alles vorteilhaft. Und wenn beispielsweise immer mal wieder die Möglichkeit auf Free Spins besteht, kann man sich als Kunde ebenfalls freuen. Hier gibt es eindeutige Unterschiede, was mehr noch auf die Umsatz Bedingungen zutrifft. Die dürfen nicht allzu hart sein. Wer Geld 30 Mal umsetzen muss, hat es natürlich leichter, als wenn die Umsetzung von der Mal erfolgen muss.

Was auch noch wichtig sein könnte bei der Suche nach einem guten Casino

Ein gutes Casino muss heutzutage mobil und ohne große Umstände besucht werden können. Es muss keine App sein, eine gut programmierte mobile Website reicht völlig aus. Die sollte allerdings auf allen Geräten nutzbar sein. Und dann ist es noch wichtig mit welchen Methoden Einzahlungen erfolgen können. Die Auswahl muss groß sein und im besten Falle gehört PayPal dazu. Es handelt sich um die wohl beliebteste Methode, sie ist nicht überall zu finden, doch wenn es sie in einem Casino gibt, führt das wieder zu dem bereits genannten Fakt der Seriosität. Denn in diesem Falle wurde das Casino genau überprüft.

Fazit

Ein definitiv bestes Casino im Internet wird es nicht geben. Es ist keines zu finden, was aber auch damit im Zusammenhang steht, dass Spieler unterschiedliche Vorlieben haben. Die genannten Kriterien sind wichtig, vor allem muss der Anbieter natürlich seriös sein. Jeder Spieler möchte im Falle eines Gewinnes sein Geld auch tatsächlich erhalten. Am Thema Bonus kommt man nicht vorbei, doch im besten Falle ist keiner vorgeschrieben, sondern der Kunde hat die Wahl, ob er einen nutzen möchte. Denn es ist ja nicht zu unterschätzen, dass die erwähnten Umsatzbedingungen erfüllt werden müssen. Dies ist in dem Moment ärgerlich, wenn ein Gewinn erfolgte. Denn der Spieler käme nicht an seinen Gewinn, solange die Umsetzung nicht erfolgt ist. Wenn das Casino also einem die Wahl lässt, beispielsweise durch vorgegebene Bonus Codes, ist das positiv. Ganz allgemein geht aber nichts gegen den persönlichen Eindruck des Spielers. Um diesen zu unterstützen, könnte es sich lohnen Portale im Internet zu besuchen, die Casinos und deren Angebote testen. Gut beraten ist man wenn man sich an einen Ratgeber wir www.casinovergleich.eu wendet.